Backlinks kaufen gut oder schlecht?

Ansich ist die Frage überflüssig, denn Google sagt ganz klar: Gekaufte Links führen zu einem abrutschen im ansehen der Webseite. Doch seien wir mal ehrlich, wie will Google herausfinden welche Links gekauft sind und welche ganz normal erstellt worden sind. Klar wenn jemand auf seiner Seite stehen „Hier kommen nun die gekauften Backlinks“ dann wird Google soetwas sicherlich nicht übersehen, aber ansonsten ist es doch relativ schwer.

Nehmen wir uns doch mal das Beispiel an Forenbacklink , die Backlink kann man fast überall kaufen und ich denke nicht das Google dies erkennen kann ob ein externer Dienst diese Links gelegt hat oder man es ganz einfach per Hand gemacht hat. Die einzige Möglichkeit wie man es erkennen könnte wäre noch die Geschwindigkeit mit der Links aufgebaut aber auch hier kann man als Linksetzer ja selber die Geschwindigkeit beeinflussen.

Backlinks kaufen ist daher zwar nicht von Google gewollt, aber wenn man sich die Top-Positionen zu starken Keywords ansieht, wird man regelmäßig gekaufte Links finden. Ohne ein Outsourcing an Backlinks ist es fast schon nicht mehr möglich gute Postionen zu erhalten, da es einfach jeder macht – und wer hier das Spiel nicht mitspielt! Der verliert.

Von daher kann man nur sagen, das Link kaufen gehört zu jeder guten SEO-Strategie dazu, auch wenn es viele nicht zugeben wollen.